Am Sonntag, den 26.03.2017, trafen sich zum ersten Rückrundenspiel nach der Winterpause der SV Buchholz und der FCK Frohnau bei herrlichem Sonnenschein im Helmut - Faeder- Sportpark in Französisch Buchholz. Nach einem sehenswerten und sehr umkämpft geführten Spiel entschied der FCK glücklich mit 3:1 die Partie für sich. Stand es noch bis zur Halbzeitpause 1:1 in der sehr ausgeglichenen Partie, so konnte doch noch der FCK durch zwei weitere Tore - eines davon sehr glücklich zwei Minuten vor dem Ende - das Spiel gewinnen.

Die entscheidene Frage im Vorfeld war jedoch für die Trainer, inwiefern sich die Arbeit in den letzten Übungsstunden auch im Spiel fortsetzte. Und hier muss man der gesamten Mannschaft ein großes Kompliment machen. Sämtliche Vorgaben aus den Trainingseinheiten und auch der Ansprachen vor dem Spiel wurden von allen Spielern gut umgesetzt, so dass es im Spielverlauf zu einigen sehr sehenswerten Spielzügen kam, die ja auch zu Torerfolgen führten. Zugegebenermaßen waren auch die Trainer sehr gespannt, wie die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen gefruchtet hat.

Die Spieler haben über die gesamte Spieldauer sehr konzentriert ihre Positionen gehalten und so dem Spiel eine Struktur geben können. Gegnerische Angriffe konnten so entschärft werden und eigene Angriffe aufgebaut werden, die zu mehreren guten Torchancen führten. Ein Wenig mehr Genauigkeit beim abschließenden Pass und der Sieg hätte auch höher ausfallen können. Neben starken Leistungen der Feldspieler auf beiden Seiten sei insbesondere die herausragenden Leistungen beider Torhüter erwähnt.

Ein gelungener Auftakt in die Rückrunde, auch da wir im SV Buchholz einen sehr starken Gegner hatten.

Für das Trainerteam

Steffen Laufköter

 

28.08.2016 BFV-Turnier

Wir nahmen teil am G-Jugendturnier für gemischte Mannschaften (Mädchen und Jungs) im Rahmen des Familiensportfestes am 28. August 2016 im Olympiapark. Es sollte ein Turnier mit 6 Mannschaften gespielt werden. Da nur 3 Vereine zugesagt hatten (Grün Weiß Baumschulenweg, 1. FC Schöneberg und FCK Frohnau), stellte jeder Klub 2 Mannschaften mit jeweils 4 Kindern und wir spielten - ohne Torwart - auf kleine Tore über jeweils 10 Spielminuten. Wir sahen für die Formation A die Kinder Carla, Edgar, Finn und Golo und für die Formation B die Kinder Anton S., Eva, Felix, Hanna und Paul vor. Am Ende hatten Carla und Finn je zweimal und Eva einmal ins Tor getroffen und wurden nicht alle Spiele verloren. Der Berliner Fußball-Verband als Turnierveranstalter, vertreten durch die Referentin für Mädchenfußball, Christine Lehmann, sah an diesem Tag ohnehin alle Kinder als Sieger an und ehrte sie entsprechend.

Nächster Termin:

10.09., bei Arminia Tegel

 

   
© FCK Frohnau e.V. Berlin