Ein wenig meckern hilft ja manchmal. Zum Punktspiel gegen Normannia waren wir dann fast komplett. Nur der länger verletzte Henri (Armbruch) und Nils mussten noch zuschauen. Für uns geht es den Sonntag nachzulegen, denn die Konkurrenz von SG Prenzlauer Berg sowie Norden Nordwest hatten bereits tags zuvor den 2.Sieg der Rückrunde eingefahren.

Irgendwie kommen wir schwer in Tritt. Es fehlte ein wenig der Spielrhythmus, da die Partie ständig unterbrochen war. Mal landete der Ball auf der Straße, mal im Kanal. Schiedsrichter Menze, der sehr kleinlich pfiff, tat sein übriges. So hatte es Normannia leicht unser Spiel zu zerstören. Wenn man dann die sich bietenden Chancen unkonzentriert vergibt und Vinni bei einem Rückpass zum Torwart gleich zweimal über den Ball stolpert, liegt man plötzlich 0:1 zurück.

Das war dann aber auch so etwas wie der Weckruf. Plötzlich ging es und wir wurden auch sicherer in unserem Kombinationsspiel. Domenic und Jeremias durch ihre Tore drehten das Spiel zur Halbzeit noch auf 3:1.

Nach der Pause verfielen wir dann wieder ein wenig in den alten Schlendrian. 15-20 Minuten plätscherte das Spiel so vor sich hin mit relativ wenig Höhepunkten bis Normannia der Anschluss zum 2.3 gelang. Damit wurde es also wieder spannend und wir mussten noch eine Schippe drauf legen.

Der „alte“ Alleinunterhalter Domenic ließ sich dann aber nicht lange bitten und machte mit jeweils schöner Einzelleistung die Tore zum 2:4 und 2:5.

Fazit: Ein gutes Pferd springt eben nicht höher als es muss.

 

Tore: Jeremias (2), Domenic (3)

 

 

Nach der knapp verpassten Aufstiegsstaffel für die Bezirksliga begann für uns die Rückrunde so wie die Hinrunde endete: Nur ein Spieler sagte für das erste Punktspiel rechtzeitig ab, andere erst kurz vor dem Spieltag, dies kann in der Saison nicht kompensiert werden und schadet der Mannschaft.

Andere scheinen derzeit überfordert. Während wir in der Hinrunde noch das ein oder andere Mal Unterstützung von der 1.D hatten, ist das jetzt nicht mehr möglich. An der Stelle einen besonderen Dank an Niklas, der sich bei uns eigentlich schon festgespielt hat und seine Sache gegen 2 Jahre Ältere toll gemacht hat. So lassen sich Saisonziele nur schwer erreichen. Schade, für eine recht leistungsstarke Mannschaft, aber die Aufstiegsstaffel wäre bei besserer Besetzung locker drin gewesen. Die Trainingsbeteiligung ist meistens sehr gut, wenn es dann zum Wochenende geht, ist es vorbei mit der Herrlichkeit. Dann treten wir mit Rudi's Resterampe an.

Zum Spiel: mit den letzten Mohikanern, aber unseren Winterzugängen Enrico und Jeremias (FSC) gingen wir ins Spiel. Die Taktik war eigentlich klar. 10 Mann verteidigen und einer (Jere) hofft vorne auf den lieben Gott. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem wir überraschend gut mithalten konnten. Wenn es spielerisch nicht so laufen kann, wurde halt gekämpft. Mit Glück und Geschick besonders Dank Eliah, der dreimal in 1 gegen 1-Situationen klären konnte, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Kurz nach der Pause beim 0:1 war er dann chancenlos, als Joshi beim Abwehrversuch etwas unglücklich aussah. Hier ging aber noch was, da die Gäste bereits in der 1.Hälfte Unsicherheiten in der Abwehr zeigten. Jan-Niklas gelang dann ein wenig aus dem Gewühl heraus der Ausgleich. Enrico hatte dann Pech mit einem Pfostenschuss aus der Distanz mit links.

Aber wir drängten weiter und Jere gelang schließlich auch das 2:1. Wirklich Druck konnten die Gäste in der Schlußphase auf unser Tor nicht mehr ausüben, lediglich eine Chance ließen wir noch zu. In der Nachspielzeit gelang erneut Jere der 3:1 Endstand.

Tolle kämpferisch geschlossene Mannschaftsleistung. Schön zu sehen, wie sich in der Not Louen (Torwart) auch auf dem Feld behaupten kann oder wie Domenik P. sich immer mehr durchsetzen kann, obwohl er erst vor einem halben Jahr mit Fußball begann.

Es spielten: Eliah – Tony, Jonah, Vinzenz, Joshi – Jan-Niklas, Enrico – Louen (Matti), Jeremias, Maxi – Domenik

 

Stefan Wendt

 

 

Vorbereitungs/Freundschaftsspiele Rückrunde 2017

22.01.2017 1.FC Lübars - FCK Frohnau 6:2

11.02.2017 FCK Frohnau - Fortuna Pankow 5:3 

18.02.2017 Minerva - FCK Frohnau 5:5 

25.02.2017 Hertha Zehlendorf - FCK Frohnau 7:3

04.03.2017 Einheit zu Pankow - FCK Frohnau 6:2

11.03.2017 FCK Frohnau - Arminia Tegel 6:3

   
© FCK Frohnau e.V. Berlin